Der verrückte Autoliebhaber Lord Aleem

0

Lord Aleem war früher bekannt für sein außergewöhnliches Talent, wenn es ums Freestly Skifahren geht.

Er hat mehr als nur ein Event gewonnen und ist auch heute noch als einer der Besten in der Szene bekannt. Der Rest der Welt kennt ihn aber vermutlich eher aufgrund seiner verrückten Autokreationen. Vor nicht allzu langer Zeit legte sich der gerade einmal 34-jährige bereits einen Audi RS8 und einen aufgetunten 800PS starken Lamborghini Huracan zu.

Seine neuste Kreation ist aber wohl die verrückteste, denn er hat sich tatsächlich für einen Rolls Royce Wraith entschieden.

Aleem verrät auf seiner Webseite, dass er ursprünglich geplant hat, den Luxusschlitten in ein Wintermobil mit extremen Winterreifen umzubauen. Dafür fehlte ihm aber anscheinend die Zeit, denn er hat sich für eine etwas kommerziellere Variante entschieden. Dennoch ist der Rolls Royce ein wahrer Hingucker.

Das Trägersystem kann ein Surfboard oder Jetski transportieren und in den Wintermonaten kann eine Skibox angebracht werden. Zusätzlich wurde George, wie Lord Aleem seinen Rolls Royce getauft hat, mit 4 LED-Dachscheinwerfern ausgestattet, verfügt über 810 PSD und 24-Zoll Felgen in mattem Schwarz.

Die Camouflage-Lackierung in schwarz und weiß verleiht dem Wagen den letzten Schliff.

Laut eigener Aussage ist dem jungen Freeskier klar, dass er mit dem Wagen zu keinem Rolls Royce Event mehr eingeladen wird, aber das ist es ihm Wert, denn Aleem freut sich: „Wer hätte gedacht, dass man einen Wagen, der sich wie ein Rennauto anhört und qualmt mit Käfig und Monstermaschine mit Rolls Royce Logo am Kühlergrill haben kann?“.

Auch sagt er, dass er früher nie geglaubt hätte mal ein solches Auto zu besitzen, denn als professioneller Freeskier verdient man zwar nicht schlecht an Gewinnen und Sponsoren, aber wohl nicht genug für einen Rolls Royce.

Das hat sich jetzt aber geändert, denn anscheinen bringen Einkünfte aus Youtube Kanal, Instagram und Co genug Geld ein, um sich mehr als nur einen Luxusschlitten zu leisten.

 

Möchten Sie weitere Tipps erhalten? Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Name

Email

Share.

About Author

Comments are closed.